Menu
Lesen sie die folgenden Seiten zur Onlinebewerbung aufmerksam durch!

1. So werden Sie gebucht!
Wenn wir bzw. die Regie sich für Sie interessiert, geht die Buchung so von statten:
Wir fragen Sie Tage vor dem Drehtermin per SMS / Mail mit Infos und einem individuellen ANFRAGECODE an. Sie bestätigen den Code und erklären Ihre „Bereitschaft“ bei dem angefragten Dreh mitwirken zu können. Sie bekommen innerhalb 24 Std.(soweit bei Filmproduktionen mit zum Teil kurzfristigen Drehplanänderungen möglich) die endgültige Buchungsbestätigung mit weiteren Infos und einem BUCHUNGSCODE. Auch diesen bestätigen sie bitte unbedingt. Erst damit sind Sie VERBINDLICH gebucht. Nachdem wir Ihren Einsatz als Filmschaffenden damit vereinbart haben, werden Sie einen Abend vor dem vereinbarten Drehtag mit einer dritten SMS und einem DISPOCODE über Treffzeit und Location informiert. Diesen natürlich zwangsläufig ebenfalls UNBEDINGT BESTÄTIGEN. Allgemein folgen weitere Infos häufig parallel per Mail.
Bei Fragen finden Sie die Telefonnummer des zuständigen Bookers unter KONTAKT
Wenn was dazwischen kommt:
Sollte sich bei der abgesprochenen Buchung etwas ändern, melden wir uns umgehend. Sollten Sie plötzlich verhindert sein, erwarten wir schnellstens Nachricht von Ihnen, falls Sie bereits gebuchte / abgesprochene Drehtage nicht wahrnehmen können, da wir für Ersatz sorgen müssen.
 
2. Drehzeit:
Wir können Ihnen nie vorher sagen, wie lange ein Dreh dauert!
Jedoch gilt jede Buchung für mindestens 10 Stunden. Danach werden Überstunden bezahlt.
Ein Dreh dauert manchmal länger als 10 Stunden. Stellen Sie sich bitte darauf ein. Es gibt auch Kurzdrehs, das sind Drehs mit Drehzeiten unter 10 Stunden. Diese Drehs sind aber die Ausnahme. Rechnen Sie auf keinen Fall damit. Bei einer Buchung hat der Dreh immer Vorrang vor anderen Terminen. Wenn Sie bereits Termine am Drehtag haben, nehmen Sie den Einsatz gar nicht erst an.

3. Pünktlichkeit:
Die besprochen Anfangszeit ist unbedingt einzuhalten . Kalkulieren Sie bitte Staus, Parklatzsuche etc. ein. Unpünktlichkeit kann nicht toleriert werden.

4. Garderobe:
Ihre Kleidung muss den Vorgaben entsprechen und wird mit Ihnen abgestimmt.
Beachten Sie: Ihre Kleidung muss stimmen. Sonst entstehen am Set große Probleme. Nehmen Sie immer mindestens doppelte Garderobe mit. Das ist Teil der Buchung eines Komparsen. Einige Produktionen verringern sogar Ihre Gage, falls Sie keine doppelte Garderobe zum Set mitgebracht haben.
 
5. Wie komme ich zum Drehort?
Öffentliche Verkehrsmittel in Hamburg: HVV-Fahrplanauskunft
Ermitteln von Anfahrtswegen: Map24.de
 
6. Wartezeiten
Sie sollten als Komparse mit teils langen Wartezeiten rechnen und sich gedulden.
Ursächlich für die Wartezeiten sind meist: Technikumbauten, Schauspielerproben oder Requisiteneinrichtung. Ihnen werden meist Warteplätze zugewiesen. Bleiben Sie dort und verhalten Sie sich leise. Die Arbeit der Crew sollte nicht durch Suche nach Komparsen oder Lärm beeinträchtigt werden!
 
7. Drehablauf
Sie werden von den Mitarbeitern der Produktion meist genau angeleitet, was Sie zu tun haben, wenn gedreht wird. Dabei ist oft keine Zeit für lange Erklärungen. Bitte führen Sie Ihre Aufgabe so präzise wie möglich aus und nehmen Sie schnell wieder Ihre Ausgangsposition ein, wenn es erforderlich ist.
 
Die Kommandos am Set sind eindeutig und in einer bestimmten Reihenfolge:
Ruhe bitte. Wir drehen!  Ton ab! ... Ton läuft!  Kamera! ... Kamera läuft!  [ Die Klappe wird geschlagen ]  Der Regisseur sagt: Bitte!
Meist ist das Kommando "Bitte!" das Zeichen für Ihren Einsatz, außer, es wurde für Ihren Einsatz ein Extrazeichen vereinbart. Die Szene ist zu Ende, wenn der Regisseur das Kommando "Aus, Danke!" oder "Cut!" gibt. Natürlich benutzen manche Filmteams andere Wörter. Der Sinn der Kommandos ist aber immer derselbe. Schauen Sie während der Aufnahmen NIE direkt in die Kamera!
 
8. Essen und Trinken
Frühstück oder Kuchen etc. sind nicht zu erwarten. Bringen Sie sich deshalb evtl. kleine Snacks mit Getränke wie Kaffee oder Mineralwasser sind immer vorhanden. In der Regel gibt es ein Mittagessen, oft ist das Catering Anlass für Beschwerden und Unmut seitens der Komparsen. Halten Sie sich trotzdem bitte in jedem Fall an die Trennung zwischen Filmcrew- und Komparsen-Catering. Das Team ist oftmals seit Tagen bei der Arbeit und hat viele Drehorte besucht. Bitte nehmen Sie Abstand von Gefühlen wie "Wir Komparsen werden ungerecht behandelt" oder "Die Filmcrew glaubt wohl, sie sei etwas Besseres". Das wird den Mühen der Crew nicht gerecht.

9.Folgen Sie dem Link PRODUCERS FRIEND, um sich online zu bewerben.
Wir arbeiten ausschließlich und exklusiv im PLZ Bereich 2xxx  mit dem etabliertesten Castingportal Deutschlands PRODUCERS FRIEND. Sie als Komparse können so eingesetzt werden, wie es Ihren Fähigkeiten und Ihren freien Zeiten entspricht! Regisseure/innen brauchen meist bestimmte Typen in einer Szene, um sie "echt" zu gestalten. Manchmal wird von Komparsen ein wenig Schauspiel verlangt. Kleine  Textrollen sind nicht ausgeschlossen. Ihre freien Termine verwalten Sie über Ihren eigenen Onlinekalender bei Producers Friend. Wenn eine Produktion Ihren Typ verlangt und wir uns für Sie entscheiden, buchen wir Sie.

bewerbung